Link zur Startseite

Sandra Kocuvan MSc

Geschäftsführerin der Steirischen Gesellschaft für Kulturpolitik

Sandra Kocuvan © Christof Lösch
Sandra Kocuvan
© Christof Lösch

Sandra Kocuvan greift auf eine langjährige Erfahrung im kulturellen Feld zurück: Bereits vor mehr als 20 Jahren hat sie unter Christoph Klauser, dem Gründer der Steirischen Gesellschaft für Kulturpolitik intensiv in der GKP mitgearbeitet.

Privat war Kultur immer schon ihre Leidenschaft. Und schließlich hat sie ihr beruflicher Weg über Stationen im Gesundheits- und Sozialbereich wieder zurück zur Kultur geführt: Über Filmförderungen, zum Kulturfestival Regionale, zu regionaler Kulturarbeit und europäisch-regionalen Kulturprogrammen hin zum Aktionsfeld „Kultur International". Ihr Knowhow setzt sie in beratender und vernetzender Tätigkeit zwischen dem Publikum, Kulturinitiativen, Künstlerinnen und Künstlern ein.

„Da ich davon überzeugt bin, dass alles im Leben miteinander zusammenhängt und wir uns immer wieder Neuem und Nichtbekanntem stellen müssen, ist die Internationalisierung wesentlich - mit besonderem Fokus auf die Europäische Union ebenso, wie auch das Wissen um die Regionen", so Kocuvan.

Seit Anfang 2020 ist Sandra Kocuvan nun Geschäftsführerin der Steirischen Gesellschaft für Kulturpolitik. Mit Blick in die Zukunft und mit dem Wissen unserer Geschichte setzt sie sich für eine gerechte Gesellschaft ein, die vor allem gegen Faschismus und neue Faschismen auftritt. Im Geiste dessen werden sich in ihrer Programmgestaltung entsprechende Kunst- und Kultur-Projekte im Zeichen der Friedensarbeit und Solidarität wiederfinden, die sich den Themen Feminismus, Gleichstellung und Gerechtigkeit auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene widmen.

„Die Steirische Gesellschaft für Kulturpolitik war und ist immer Vordenkerin für gesellschaftliche und kulturelle Strömungen gewesen. Sie ist damit ein wesentlicher Bestandteil der steirischen Kulturszene. Die Vernetzung und Kooperation mit ebensolchen Partner*innen ist mir ein Anliegen, damit noch mehr Sichtbarmachung und Diskussion für eine bessere Zukunft für alle Menschen möglich wird. Das ist eine Arbeit, die ich mit Respekt annehme und auf die ich mich sehr freue!"

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).