Link zur Startseite

12.7.-14.7.2019: Summertimeblues 2019

Beginn:
12.07.2019
Ende:
14.07.2019
Ort:
Schloss Gamlitz
Eckenberger Weinstraße 32
8462  Gamlitz
Veranstalter:
Kulturverein Summertimeblues
c/o Andreas Koepp, Siebensterngasse 46/4/79
1070  Wien
Ansprechperson: Andreas Koepp
Tel: 0664/321 84 77
E-Mail: a.koepp@drei.at
Web: http://www.summertimeblues.at/

... mit Jazz, Blues & mehr an der südsteirischen Weinstraße

Summertimeblues © Kulturverein Summertimeblues
Summertimeblues
© Kulturverein Summertimeblues
Summertimeblues © Kulturverein Summertimeblues
Summertimeblues
© Kulturverein Summertimeblues
Summertimeblues © Kulturverein Summertimeblues
Summertimeblues
© Kulturverein Summertimeblues

Eine gesellschaftskritische Auseinandersetzung in Form von Festivals mit guter Kunst und Kulinarik scheint eine gute Voraussetzung für kulturelle Abende in gemütlicher Atmosphäre zu sein!

Deshalb freuen wir uns, dass wir auch heuer wieder mit dem Summertimeblues Festvial kooperieren!

Musiker aus Österreich, Deutschland, den USA und Kroatien, mit bewährten wie neuen Namen garantieren ein vielfältiges, facettenreiches Programm. Neben Bekanntem, das sich ein treues Publikum wünscht und erwartet, weniger Bekanntes, das neugierig machen soll.

Nähere Infos, genaue Details zum Programm, Online-Vorverkauf (bis 10. Juli) und vieles mehr unter Externe Verknüpfung www.summertimeblues.at.

Eintrittspreise:
Tageskarte:                                       41,- € / VVK 38,- €
2-Tageskarte:                                    72,- € / VVK 66,- €
Festivalpass:                                     95,- € / VVK 89,- €

Quartierinfo: Externe Verknüpfung www.gamlitz.at und info@gamlitz.eu

Programm

Marina & The Kats © Kulturverein Summertimeblues
Marina & The Kats
© Kulturverein Summertimeblues
New L-ements © Kulturverein Summertimeblues
New L-ements
© Kulturverein Summertimeblues

Freitag, 12.07.2019
Beginn 18.00 Uhr (Einlass 17.00 Uhr)

Texasschrammeln
Andy Baum, Christian Becker & Band
Boring Blues Band
Horny Funk Brothers & Stella Jones


Samstag, 13.07.2019
Beginn 17.30 Uhr (Einlass 16.30 Uhr)

Eva Moreno Group
The Blues Messengers feat. Martin Gasselsberger
Marina & The Kats
New L-Ements - A Tribute to Earth, Wind & Fire


Sonntag, 14.07.2019
Beginn 13.00 Uhr (Einlass 12.00 Uhr)

Trio Balkan Strings
Martin Spengler & die foischn Wiener
AnneMarie Hoeller & Band

Conference: Slavko Ninić

Die Musiker'innen 2019

Freitag, 12.7.2019

Die Texasschrammeln haben es längst bewiesen: Das Herz der amerikanischen Volksmusik liegt eigentlich im Raum zwischen Wien und Gamlitz. Ob Blues, Swing oder Rockabilly, all diese Stile verschmelzen sie mit heimischen Texten und weinseligen Terzen zu einer Musikmelange, die den Blick auf den Kaffeesatz der menschlichen Seele freilegt.  Dabei spannen sie einen Bogen von deftig frivolen Gstanzln bis hin zu groovigen Eigenkompositionen. Musik wie ein guter Wein: spritzig, urig, gefühlvoll im Abgang. Manfred Chromy (voc, b), Bernadette Schlembach (viol, acc, voc), Roland Stonek (git).

Andy Baum, Christian Becker & Band. Die nunmehr seit Jahrzehnten befreundeten Musiker Andy Baum und Christian Becker machen auch im heurigen Jahr gemeinsame Sache. Mit einer herausragenden, von Spontanität und Spielfreude getriebenen Band bringen die beiden Musiker ein Programm mit Hits aus vergangenen Tagen (Still Remember Yvonne, Catch My Breath, Slow Down ...) und neuen Lieder in der Mundart von Andy Baum sowie Eigenkompositionen Christian Beckers in der Umgangssprache auf die Bühne. Dabei spannt sich der musikalische Bogen zwischen den Genres Singer/Songwriter bis hin zu Rock mit Kanten, von getragenen Balladen bis zu Gassenhauern im besten Sinne des Wortes. Ohne jedes Korsett, durchzogen von unterhaltsamen, launigen Moderationen mit einer deutlich hörbaren Botschaft: Es geht um den Spaß an der gemeinsamen Sache. Andy Baum (voc., git), Christian Becker (voc., git), Michael Mozeth (b), Alex Schuster (dr), Max Tschida (keys), Jakob Tschulik (git).

Boring Blues Band. Festivalband der ersten Stunde. Jedes Jahr dabei. In den letzten Jahren immer mal wieder mit einem neuen Gesicht. Und immer wieder alles andere als „boring". Bernhard Slavicek (keys), Ryan Maloy (voc), Thomas Palme (git), Gert Haussner (sax, voc), Leo Bei (b), Lucas Müller (dr).

Horny Funk Brothers & Stella Jones. Die Horny Funk Brothers, eine 8-köpfige Truppe, die sich mit Leib und Seele der Soul-Funk-Tradition der 60er- und 70er-Jahre verschrieben hat, stehen für raffinierte Melodien, energiegeladenen, schweißtreibenden Soul und pulsierenden Groove, kurzum - für gute Musik und Spaß auf und vor der Bühne. Diese Musik packt den Zuhörer. Abwechslungsreich, virtuos und voller Energie,  animiert sie Kopf und Bauch und fährt in die Beine. Präsentiert wird die Créme de la Créme der Soul & Funk Ära mit Leadsängerin Stella Jones, eine Stimme, wie sie nicht besser zu dieser Musik passen könnte. Das wissen auch zahlreiche internationale Stars wie Katrina & The Waves, Maceo Parker, Gloria Gaynor, Nina Hagen oder Chaka Khan, mit denen sie zusammenarbeitet(e). Stella Jones (voc), Martin Fischer (trp), Lorenz Spritzendorfer (sax), Markus Hoffmann (trb), Valentin Bröderbauer (git),  Rafael Ecker (keys), Werner Laher (b), Christian Ziegelwanger (dr).


Samstag, 13.7.2019

Eva Moreno Group. Wie der klingende Name Eva Moreno schon vermuten lässt, stammt die junge Sängerin mit venezolanischen Wurzeln aus einer sehr musikalischen Familie. Das Singen, Klavier spielen und Komponieren begleitet sie bereits ihr ganzes Leben. Erste Bühnenerfahrungen sammelte Moreno bei diversen Auftritten mit Big Bands und eigenen Projekten. Im September 2013 kam mit der Gründung der „Eva Moreno Group" durch den Pianisten Gunther Schuller ihr eigenes Ensemble dazu. Das Repertoire setzt sich aus Eigenkompositionen im Bereich Soul, R ́n ́B mit Acidjazz-Einflüssen und eigens arrangierten Covers von Interpreten wie Jamiroquay, Prince, Snarky Puppy u.v.a. zusammen. Too funky to ignore! Eva Moreno (voc), Gunther Schuller (keys, organ, voc), Moritz Holy (b, voc), Geri Schuller (drums).

The Blues Messengers feat. Martin Gasselsberger. Diese neue Band ist das Resultat eines spontanen Aufeinandertreffens dreier Musiker die seit Jahrzehnten das weite Feld der Musik bestellen. Da ist zum einen "Sir" Oliver Mally, ständig tourender Musiker und mehrfach ausgezeichneter Preisträger in Sachen Blues und Singer/Songwriting. Dazu Alex Meik, vielseitiger und renommierter Bassist, und Peter Müller, "Vorzeige-Drummer" in Sachen Blues & R&B. Sie begeben sich auf eine gemeinsame musikalische Reise mit Titeln, die vorwiegend aus der eigenen Feder stammen und ihre in hohem Maße musikalische Eigenständigkeit und Persönlichkeit unterstreichen. Das Twoij Blues Magazine schrieb über ihre Musik: „Dies ist defenitiv der Blues des 21. Jahrhunderts und ihre aktuelle CD eines der wichtigsten Bluesalben der letzten Jahre." Zu ihrem Auftritt beim Summertimeblues gesellt sich der international gefragte und 2008 und 2009 vom Musikmagazin Concerto zu Österreichs Jazzmusiker des Jahres gekürte Pianist Martin Gasselsberger. Oliver Mally (git, voc), Alex Meik (b, voc), Peter Müller (dr), Martin Gasselsberger (p, keys).

Marina & The Kats haben ihre Identität längst gefunden und bewegen sich frei von klanglichen Klischees und Schubladisierungen. Denn die „kleinste Bigband der Welt" kreiert einen Vintage- und Retrosound längst vergangener Tage, ohne sich allzu stark auf die Ästhetik dieser Ära zu beschränken. Die Band vermischt unterschiedlichste Epochen, wirft musikalisch wie thematisch gekonnt ein Auge auf das aktuelle Zeitgeschehen, vereint mühelos treibende Beats mit eingängigem Songwriting, überzeugt neben den klassisch-ohrwurmträchtigen Swing-Elementen mit neuen Klangwelten und überraschenden Twists. Und die stilvolle Frontfrau Marina hat dabei stets die Hosen an und diktiert das musikalische Geschehen mit textlich-kritischem Hintergrund. Lachen, mitsingen und weinen ausdrücklich erwünscht!
Marina Zettl (voc, perc), Thomas Mauerhofer (git, voc), Peter Schönbauer (b, perc, voc), Harald Baumgartner (perc, git, voc).

New L-ements - a tribute to Earth Wind & Fire, das sind 13 renommierte österreichische Musiker, die mit dieser Formation der erfolgreichsten, populärsten, buntesten und faszinierendsten Funk/Soul Band der 70er und 80er Jahre Tribut zollen.
New L-ements rund um den angesehenen Sänger Andie Gabauer und den Meister der hohen Stimmlagen Hari Baumgartner, zaubern alle unvergessenen Hits von ‚September' und ‚Fantasy' bis zu ‚In The Stone' auf die Bühne und lassen dabei nichts von der Energie und den flirrenden Vibes des Originals vermissen. Unmöglich nicht von dieser Musik berührt zu werden. In diesem Sinne: Let's Groove!
Andie Gabauer (voc), Harald Baumgartner (voc), Helena May (voc), Andreas See (sax), Hermann Mayr (trb), Josef Burchartz (trp), Gerd Rahstorfer (trp), Johannes Peham (keys), Joe Doblhofer (git), Gerald Kiesewetter (b), Christian Einheller (perc), Flo Kasper (perc), Josef Hinterhölzl (dr).


Sonntag, 14.7.2019

Trio Balkan Strings ist eine Gitarristen-Familie aus Belgrad: Vater Zoran Starceviv mit seinen Söhnen Nikola und Zeljko. Ihre Musik ist das Ergebnis der Verbindung vieler Kulturen. Balkanelemente vermischen sich originell und einzigartig  mit anderen mediterranen Stilen, orientalische Klänge mit Jazzimprovisationen und klassischen Zitaten. Ihr Spiel ist beeindruckend virtuos, ebenso reich und unkonventionell, wie frisch und spontan und immer voller Energie. Der legendäre Gitarrist John McLaughlin sagte einmal über sie: "Das Engagement des Trios für die Musik des Balkans und Mitteleuropa ist ungemein inspirierend."
Zoran Starcevic (git), Nikola Starcevic (git), Zeljko Starcevic (git).

Martin Spengler & die foischn Wiener jubilieren und raunzen, schmeicheln und schimpfen, wärmen und verletzen. Sie tanzen, tanzen „ummi zu dia". Und vor allem: Sie überraschen! Musik der Welt im Wiener Klanggewand, souliges Singer-Songwritertum, stilistisch zwischen Wienerlied, Blues, Jazz, Pop, Walzer und Bossa Nova, ohne Grenzen aufzubauen. Musik, die ihre Wurzeln, wie der Jazz und seine Kinder, tief im 19. Jahrhundert hat, beim Blues eines Franz Schubert etwa. Mal verletzlich, fast zerbrechlich, dann wieder groovend, mit einem großen Juhu das Leben und die Liebe feiernd. Zuweilen kommt sie komödiantisch, kraftmeierisch daher, doch niemals derb, immer mit Brillanz in der Sprache und Feinheit im Detail.
Martin Spengler (voc, git, viol), Manuela Diem (voc), Marko Zivadinovic (harm), Manuel Brunner (b).

Anne Marie Hoeller & Band. Nach 15 Jahren intensiver Party mit ihrer Showband, den „Bad Powells" und hochenergetischen Auftritten mit Gitarrist Mario Berger, präsentiert AnneMarie Hoeller mit ihrer Herzgroove-Stimme und neuer Band Eigenkompositionen und sehr persönliche Texte,  -  von innig mit lyrischem Atem bis selbstbewusst in rhythmischem Flow, von zart gehaucht über rauchig lasziv bis kraftvoll schmetternd. Die charismatische Sängerin schöpft aus mehr als 25 Jahren Bühnenerfahrung im Wechselgesang von Jazz, Blues und Soul mit Funk und R'n'B. Hoeller präsentiert sich dabei als tief empfindsame wie lebensbejahend Mut machende Singer-Songwriterin. In allen Gefühlsfacetten vibrierend performt sie sympathisch berührend für ihr Publikum. Kongenial unterstützt wird sie bei ihrem musikalischen Neubeginn von
Stefan Wedam (git, cello), Jakob Wedam (dr, perc, viol) und Wolfram Derschmidt (b).

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).