Link zur Startseite

ANDREA KRAL

Geschäftsführerin der GKP

Andrea Kral © Andrea Kral
Andrea Kral
© Andrea Kral

Andrea Kral, vor ihrer Heirat im Sommer 2017 besser unter Andrea Speetgens bekannt, ist mit ihrer Leidenschaft und Kreativität - gepaart mit ökonomischen Background - kaum mehr aus der steirischen Kulturszene wegzudenken und deshalb freut es uns, dass sie seit Herbst 2017 neue Geschäftsführerin der Steirischen Gesellschaft für Kulturpolitik ist!

Andrea Kral konnte sich bereits in jungen Jahren für Kultur begeistern, nicht zuletzt, da ihr Großvater Grazer Philharmoniker war und, wie sie selbst sagt „das Glück hatte, im Orchestergraben aufzuwachsen".

Nach der Matura und einem abgebrochenen Pharmaziestudium absolvierte sie ein Kolleg für Kultur- und Kongressmanagement. Viele berufliche Stationen und Weiterbildungen manifestieren sich in Andrea Krals kulturellem Werde-gang. Unter anderem war sie als Unternehmensberaterin am WIFI Österreich tätig.

Ab 2002 fand Andrea Kral in und mit dem esc-medien kunst labor eine neue Herausforderung. Bis sie kurz danach von Ernst Binder in dessen dramagraz-Team geholt wurde, wo Kral bis zu seinem Tod 2017 als Geschäftsführerin und Produktionsleiterin tätig war. Als eine Frau, die Stillstand meidet, betreute sie während dieser Zeit auch viele Projekte in Vereinen der Grazer Kunst- und Kulturszene. Zudem hielt sie für KIG - Kultur in Graz Kulturmanagement-Seminare.

Es freut uns sehr, dass die GKP mit Andrea Kral jemanden gefunden hat, der unserer Gesellschaft Impulse für neue und inhaltlich starke Ausrichtungen geben kann und wird.
Die GKP wird sich vermehrt einem jungen Kreis von Kunstschaffenden zuwenden, aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen kritisch verfolgen und sich dazu äußern.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).