Zur Startseite
 
EMPFEHLUNG: 3400 Semmeln
Flüchtlinge. Helfer. Menschen

Termine und Veranstaltungen
Terminart:
Festival, Film/NeueMedien
Beginn:
02.12.2017, 18:00

Ort: Forum Stadtpark
8010  Graz



Weg:
Digitaler Atlas

Teaser-Session mit Filmgespräch

Im Zuge des Corssroads - Festival für Dokumentarfilm und Diskurs im Forum Stadtpark wird es eine Teaser-Session von „3400 Semmeln - Flüchtlinge. Helfer. Menschen." inkl. Filmgesprächmit Heinz Trenczak geben.

*AT, 2017, ca 10 min, Deutsche Fassungen
Regie: Heinz Trenczak


3400 Semmeln - Flüchtlinge. Helfer. Menschen.

Als im September 2015 klar abzusehen war, dass eine besonders große Anzahl von Schutzsuchenden in der „Schwarzl-Halle" bei Unterpremstätten, südlich von Graz, ankommen werde, reagierte der sozialbewusste Pächter dieser Halle, Klaus Leutgeb, prompt: unverzüglich bestellte er 3400 Semmeln.

„3400 Semmeln - Flüchtlinge. Helfer. Menschen." lautet daher auch der Titel des Doku-Langzeitprojekts zur Situation Geflüchteter des Grazer Regisseurs und Produzenten Heinz Trenczak und seines Partners Christoph Schmid. Die beiden sowie acht weitere Kameraleute haben im Laufe der vergangenen 24 Monate mehr als 200 Stunden Videomaterial (ca. 3,2 Terabyte) gedreht - immer wieder in Graz, zudem in der Südsteiermark, in Wien, in Slowenien, in Kroatien, in Serbien, in Italien, in Griechenland und in Berlin.
Einige Nachdrehs fanden noch bis Jahresende 2017 statt.

Aus der Sammlung dieser vielen heterogenen audiovisuellen Mosaiksteine entsteht ein breit gefächertes Zeit-Dokument mit roten Fäden: Einige der Schutzsuchenden und Helfer*innen wurden in Abständen immer wieder getroffen - unterwegs mit Hilfskonvois, aktiv bei Protestaktionen, eingepfercht in Militärcamps, beim Musikmachen, beim Warten auf Asylbescheide, beim Fußballspiel, beim Kochen, beim Deutschunterricht etc. - kurz: bei der Bewältigung ihres neuen Alltags.




3400 Semmeln - Flüchtlinge. Helfer. Menschen
3400 Semmeln - Flüchtlinge. Helfer. Menschen



Upcoming

Im Frühjahr 2018 wird "Greek Diary" (eine Auskoppelung von 3400 Semmeln) im Rechbauerkino uraufgeführt.