Link zur Startseite

Demokratie abseits der WählerInnen?

Was machen Medien- und Finanzmacht, professionelle LobbyistInnen und parteiferne Bündnisse aus Wahlergebnissen?

Beginn:
29.06.2010
Ort:
Kunsthaus, Space 04
  Graz
Veranstalter:
GKP als Veranstalter

Demokratie abseits der WählerInnen?

Die „beste aller Regierungsformen" ist zunehmendem Misstrauen ausgesetzt. Im Hintergrund operierende Mächte aus der Wirtschaft oder/und den Medien greifen ohne jede Legitimation ein. Die Kommunikation zwischen BürgerInnen und Gewählten einerseits und VermittlerInnen (Medien) andererseits hat wahrscheinlich nicht bessere, aber vorwurfsfreiere Zeiten hinter sich. Deshalb ist die Frage wichtig, wohin Demokratie sich unter dem Einfluss oder Druck von Medien(-Oligarchien) und „anonymen" Mächten bewegen kann bzw. wird.

Prof. Dr. John Torpey, Soziologe, Graduate Center der City University of New York
Andreas Pfeifer, ORF-Ressortleiter Ausland, Wien
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Müller-Funk, Kulturphilosoph und Germanist, Universität Wien
Dr. Kurt Flecker, Präsident Landtag Steiermark
Mag. Christopher Drexler, VP-Klubobmann im Landtag Steiermark
Moderation: Dr. Piotr Dobrowolski, Frontal-Chefredakteur, Graz