Link zur Startseite

„Wer nix angestellt hat …“ – Überwachung und Rechtsstaat

Beginn:
14.09.2010
Ort:
Kunsthaus, Needle
  Graz
Veranstalter:
GKP als Veranstalter

„Wer nix angestellt hat …“ – Überwachung und Rechtsstaat

Die vom Gesetz her freien und mündigen BürgerInnen sehen sich in allen Lebenssituationen andauernden Beobachtungen und Überwachung gegenüber. Terror und Gewalt haben die InnenpolitikerInnen zur Aufrüstung mit elektronischen bis persönlichen Mitteln benützt. Über die gesellschaftlichen Auswirkungen, auch auf die Demokratie, wollen nur wenige nachdenken.

Einleitung: Dr. Kurt Flecker, Präsident Landtag Steiermark
Alfred Goubran, Schriftsteller, Wien
LAbg. Ernest Kaltenegger, KPÖ Steiermark
Dr. Hans Zeger, Arge Daten, Wien
Moderation: Dr. Piotr Dobrowolski, Frontal-Chefredakteur, Graz