Zur Startseite
 
„Schwestern zur Freiheit – Förderpläne für Chancengleichheit“
Ein Buch für die Praxis von Karin Sprachmann

Termine und Veranstaltungen
Beginn:
17.10.2005, 

Ort: Buchhandlung Leykam
Graz




Veranstalter: Druckkostenbeitrag der GKP



„Schwestern zur Freiheit – Förderpläne für Chancengleichheit“
Frauen waren und sind von gesteigerter Unsicherheit über ihre Lebensformen und damit Lebensmöglichkeiten besonders betroffen, weil sie in ihrer persönlichen Entfaltung für eine vielfältige gesellschaftliche Bereicherung immer wieder an eine „gläserne Wand" stießen (auch gestoßen wurden). Sie sahen damit nicht nur ihre Bemühungen gestoppt, sondern auch ihren gesellschaftlichen Status. Das waren dann nicht nur Kränkungen, schlimm genug, sondern fast immer existenzielle Einschränkungen. Es ging um die alles entscheidende Frage, wie Menschen mit Menschen umgehen wollen und können. Beides ist wichtig! Chancengleichheit - wie die Statistiken im Buch zeigten - war nach wie vor noch nicht umgesetzt. Dieses Praxishandbuch zeigte, wie in Betrieben sowohl für ArbeitgeberInnen als auch für ArbeitnehmerInnen eine zufriedenstellende Lösung durch die Verwirklichung und Umsetzung von Frauenförderplänen bzw. Chancengleichheitsplänen erzielt werden kann.
Böhlau-Verlag, Wien.